Added to cart!

Give customers more details.

View my cart (0)
  • Machen Sie hier Ihre große Ankündigung bekannt!
Wat zijn de voordelen van lopen met een hartslagmeter?

Welche Vorteile bietet das Laufen mit einem Herzfrequenzmesser?

, Von Dennis Florussen, 11 min Lesezeit


Ist es sinnvoll, mit einem Herzfrequenzmesser zu laufen? Dadurch erhalten Sie einen besseren Einblick in Ihr Training. Doch wie genau funktioniert das? Und welcher Pulsmesser ist die beste Wahl?

Ist es sinnvoll, mit einem Herzfrequenzmesser zu laufen? Dadurch erhalten Sie einen besseren Einblick in Ihr Training. Doch wie genau funktioniert das? Und welcher Pulsmesser ist die beste Wahl?

Mit einem Herzfrequenzmesser können Sie Ihre Herzfrequenz überwachen und Einblick in Ihr Training gewinnen. Die besten Herzfrequenzmesser sind so bequem, dass Sie vergessen, dass Sie sie tragen, und sie helfen Ihnen beim Training, indem sie konsistente und genaue Herzfrequenzdaten liefern. Es zeigt Ihnen, wie intensiv Ihr Training war und ob Sie sich bereits von Ihrem vorherigen Training erholt haben. Das Tragen eines Herzfrequenzmessers kann dafür sorgen, dass Sie verantwortungsbewusster trainieren, Ihre Trainingsergebnisse optimieren und gleichzeitig Überlastungen vorbeugen.

Bevor Leistungsmesser im Radsport eingeführt wurden, war die Herzfrequenzmessung der Standard zur Messung von Trainingsaufwand und Erholung. Es ist immer noch eine wichtige Messgröße, die von Sportlern – Profis und Amateuren – weltweit verwendet wird. Und es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten. Es gibt leichte Brustgurte, optische Unterarm-Herzfrequenzmesser und kleine optische Armbänder, die Ihre Herzfrequenz messen können. Letzteres wird mittlerweile in Fitness-Trackern und Smartwatches aller Preisklassen integriert. Viele Smartwatches verwenden optische Herzfrequenzsensoren. 

Von einfachen Bändern, die mit Ihrem Fahrradcomputer kommunizieren, bis hin zu fortschrittlichen Dualband-Sensoren mit integriertem Speicher kann jede Option andere Messwerte wie Herzfrequenzschwankungen abbilden, Trainingsdaten speichern und sogar die Trittfrequenz bestimmen. 

Doch welcher der unzähligen Möglichkeiten ist der beste Herzfrequenzmesser für Sie? Die Antwort hängt von Faktoren wie Ihrem Schulungsbedarf, Ihren Wünschen und Budgetbeschränkungen ab. 

Worauf sollte man bei einem Pulsmesser achten?

  1. EVG oder LED

Der klassische Herzfrequenz-Brustgurt misst mithilfe von Sensoren, die gegen Ihre Haut gedrückt werden, die elektrischen Impulse, die die Kontraktion und Expansion der Muskeln in Ihrem Herzen steuern (EKG). Optische Sensoren hingegen lassen Licht durch Ihre Haut strahlen (LED) und messen die Varianz des Blutflusses. Trotz erheblicher technologischer Fortschritte ist der klassische EKG-basierte Brustgurt in puncto Genauigkeit immer noch führend. 

Für eine genaue Messung müssen optische Sensoren ständigen Kontakt mit Ihrer Haut haben, aber Stöße, Sprünge und sogar Muskelzerrungen durch das Umgreifen Ihres Lenkers können den Sensor beeinträchtigen. Und selbst mit Sonnencreme bedeckte Haut kann dazu führen, dass sie sich so stark verschieben, dass die Genauigkeit beeinträchtigt wird. 

Unserer Erfahrung nach bietet ein lockerer Brustgurt eine viel bessere Punkt-zu-Punkt-Genauigkeit, die optischen Sensoren sind jedoch immer noch recht gut bei der Bestimmung von Herzfrequenztrends. Die meisten heutigen Smartwatches verfügen über einen integrierten optischen Sensor und einige können sogar an Ihr Hauptgerät angeschlossen werden, um als Sensor zu dienen.

  1. Konnektivität

Wie Geschwindigkeits-/Trittfrequenzsensoren und Leistungsmesser können auch Herzfrequenzsensoren eine Verbindung zu Geräten mit ANT+ oder Bluetooth herstellen, wobei die meisten Optionen jetzt beides können. Welches für Sie am besten geeignet ist, hängt weitgehend von den Geräten ab, die Sie anschließen möchten. 

Mit einem Dualband-Herzfrequenzmesser können Sie nahtlos eine Verbindung zu Ihrem ANT+-kompatiblen Computer und Laptop, Telefon oder Tablet herstellen, ohne dass ein ANT+-Dongle oder ein zweiter Sensor erforderlich ist. Glücklicherweise sind alle besten Herzfrequenzmesser Dualband-fähig, was bedeutet, dass sie sowohl mit Bluetooth als auch mit ANT+ gekoppelt werden können, was die Sache ein wenig vereinfacht. 

Eine weitere Überlegung ist, dass einige Bluetooth-Geräte jeweils nur mit einem anderen Gerät kommunizieren können. Einige bieten zwar mehrere gleichzeitige Bluetooth-Verbindungen, aber ANT+ kann an eine unbegrenzte Anzahl senden. Wenn Sie jemand sind, der Zwift fährt, die Fahrt aber auf Ihrem Headunit oder Ihrer Uhr aufzeichnet, sollten Sie dies im Hinterkopf behalten. 

  1. Andere Überlegungen

Sind Sie Triathlet oder integrieren Sie Laufen oder Schwimmen in Ihr Training? Einige Herzfrequenzsensoren bieten Laufmetriken wie vertikale Schwingungen und Trittfrequenz, während andere wasserdicht sind und im Schwimmbad getragen werden können und nur einige Daten aufzeichnen. 

Sie können die Lebensdauer Ihres Herzfrequenzgurtes verlängern, indem Sie ihn regelmäßig waschen (Hinweis: Einige sind maschinenwaschbar, andere nicht, Anweisungen finden Sie auf dem Etikett).

Außerdem halten einige Bänder die von Ihnen gewählte Länge unbegrenzt, ohne sich zu dehnen, während andere dazu neigen, sich mit der Zeit zu lockern. Abgesehen von unserer Idee sind die Bänder von Garmin in dieser Hinsicht die besten und können bei Bedarf problemlos angepasst werden. Wahoo-Gurte bleiben auch gut an Ort und Stelle, wenn Sie sie richtig einstellen.

Wir erklären Ihnen unsere Auswahl:

Garmin HRM Dual : Einfacher Dualband-Herzfrequenzgurt mit langer Akkulaufzeit 

  • Konnektivität: Bluetooth und ANT+ 
  • Batterietyp: Knopfzelle 
  • Akkulaufzeit: 1095 Stunden 
  • Gleichzeitige Bluetooth-Verbindungen: 2 

Plus: 3,5 Jahre Batterielebensdauer
Plus: Unterstützt HRV-Messung
Plus: Sehr bequemer Riemen
Minus: Mangel an erweiterten Funktionen 

Obwohl Garmin das ANT+-Protokoll besitzt, sind seine neuesten Produkte für die Übertragung über Bluetooth geöffnet, was den HRM Dual perfekt für alle macht, die ihren Herzfrequenzmesser mit einem Smartphone oder Tablet statt mit einem Fahrradcomputer koppeln möchten. 

Der HRM Dual ist ein recht einfacher Herzfrequenzmesser, daher verfügt er nicht über den ganzen Schnickschnack wie integrierten Speicher und Schwimm-/Laufdynamik. Es kann jedoch die HRV verfolgen, was es in Verbindung mit einer geeigneten App zu einem sehr kostengünstigen Einstieg in die Welt des HRV-Trackings macht. Ohne all diesen zusätzlichen Schnickschnack ist es jedoch eine sehr erschwingliche Option, die bei einfachen Messungen ihre Aufgabe sehr gut erfüllt. 


Garmin HRM Pro: Der beste Herzfrequenzmesser für Triathleten 

  • Konnektivität: Bluetooth und ANT+ 
  • Batterietyp: Knopfzelle 
  • Akkulaufzeit: 365 Stunden 
  • Gleichzeitige Bluetooth-Verbindungen: 2 

Plus: Schwimmstatistiken
Plus: Laufdynamik
Plus: Interner Speicher
Minus: Der preisgünstigste verfügbare Herzfrequenzmesser
Minus: Nur Handwäsche 

Der HRM Pro ist das Spitzenmodell der neuesten Herzfrequenzmessgeräte von Garmin und verfügt sowohl über ANT+- als auch über Bluetooth-Kompatibilität (im Gegensatz zu den HRM Run, Tri oder Swim der Marke). Der HRM Pro verfügt über einen integrierten Speicher, was bedeutet, dass er Schwimmdaten speichern und diese dann direkt an Ihr Gerät senden kann, wenn Sie Ihr Training beendet haben. Es kann auch Laufmetriken wie Bodenkontaktzeit, Schrittlänge und mehr verfolgen. Für Radfahrer ist die Verbindung mit Ihrem Zwift-Gerät oder Ihrem Garmin-Fahrradcomputer ganz einfach. Also ideal!

Das Armband verfügt über eine Knopfzellenbatterie mit einer Akkulaufzeit von 365 Stunden. Wie beim HRM Dual ist der Austausch der Batterie schwierig, da vier kleine Schrauben und ein O-Ring entfernt werden müssen, der leicht verlegt oder beschädigt werden kann, wenn man nicht vorsichtig ist. 

Der Pod des HRM Pro kann nicht vom Gurt entfernt werden, was bedeutet, dass das Waschen von Hand und nicht in der Waschmaschine erfolgen muss. Laut Garmin ist dies nach sieben Triathlonveranstaltungen oder nach jedem Schwimmbadschwimmen erforderlich. 

Für diejenigen, die viel schwimmen möchten, gibt es den HRM Swim mit einem breiteren Riemen, der ihm eine bessere Passform verleiht. Besonders nützlich für diejenigen, die keinen Neoprenanzug, Badeanzug oder Trisuit über dem Hosenbund tragen. Auch das Tri-Bundle ist eine gute Wahl.

4iiii HRM : Einer der genauesten Herzfrequenzmesser aufgrund der Herzschlag-zu-Schlag-Messung 

  • Konnektivität: Bluetooth und ANT+ 
  • Batterietyp: Knopfzelle 
  • Batterielebensdauer: 200 Stunden 
  • Gleichzeitige Bluetooth ANT+-Verbindungen: Bluetooth, 1 ANT+ mehrere 

Plus: Interner Speicher bis zu 65 Stunden
Plus: Fünfmal schnellere Reaktionszeit
Plus: Schlag-zu-Schlag-Messung: zehnmal genauer als herkömmliche Herzfrequenzmesser
Minus: Keine Schwimmstatistiken 

Dieser 4iiii Viiiiva HRM ANT+ Herzfrequenzgurt kann zu Recht als Gewinner bezeichnet werden. Aufgrund der äußerst genauen Herzfrequenzmessung ist die Herzfrequenzmessung zehnmal genauer als bei herkömmlichen Herzfrequenzmessgeräten. Dank der ANT+- und Bluetooth Smart-Kommunikation können Sie dieses Zubehör perfekt mit anderen Geräten wie dem 4iiii Precision, Sportiiii, Fitnessgeräten und der 4iiii-App verbinden. Der Herzfrequenzmesser kann bis zu 65 Stunden Daten speichern, sodass Sie Ihre Daten jederzeit richtig analysieren können. Das Messgerät wird mit einer austauschbaren CR2032-Batterie betrieben, die eine Lebensdauer von bis zu 200 Stunden hat. 

  

Wahoo Tickr: Für viele der Favorit.  

  • Konnektivität: Bluetooth und ANT+ 
  • Batterietyp: Knopfzelle 
  • Batterielebensdauer: 500 Stunden 
  • Gleichzeitige Bluetooth-Verbindungen: 3 

Plus: Status-LEDs sorgen für ein einfaches Verständnis des Batterie- und Stromstatus
Minus: Mangel an erweiterten Funktionen 

Der Tickr von Wahoo ist ein standardmäßiger Dualband-Bluetooth- und ANT+-Herzfrequenz-Brustgurt, der kürzlich aktualisiert wurde. Für eine bessere Passform hat Wahoo die Größe des Geräts reduziert. Auch die Akkulaufzeit wurde um fast 50 Prozent verlängert, was einer Nutzungsdauer von 500 Stunden mit einem einzigen Akku entspricht. Zur Vereinfachung der Nutzung kann die Tickr-Reihe mit drei Geräten gleichzeitig verbunden werden, was besonders beim Indoor-Cycling nützlich ist, da Sie damit Ihren Gegenwindventilator beim Radfahren mit Zwift über Ihren Laptop steuern oder Ihre Herzfrequenz über einen Fahrradcomputer und ein Gerät überwachen können Telefon zur gleichen zeit kann verbinden. 

Der Pod verfügt über eine Standard-CR2032-Batterie, die etwa ein Jahr hält. Der Pod lässt sich leicht öffnen (eine Münze funktioniert am besten) und der Sensor verfügt über eine Wasser- und Staubbeständigkeit von IPX7. Der Tickr ist einfach und unkompliziert zu verwenden, was ihn zu einer der günstigeren Optionen auf dem Markt macht. 


Wahoo Tickr Einer der besseren Herzfrequenzmesser für Radfahrer und Läufer 

  • Konnektivität: Bluetooth und ANT+ 
  • Batterietyp: Knopfzelle 
  • Batterielebensdauer: 500 Stunden 
  • Gleichzeitige Bluetooth-Verbindungen: 3 

Plus: interner Speicher
Plus: erweiterte Statistiken zum Radfahren und Laufen
Plus: Doppeltipp-Steuerung
Minus: Keine Schwimmstatistiken 

Wie der Tickr verfügt er über die Standardfunktion, die um einen integrierten Speicher erweitert wird, der bis zu 50 Stunden Herzfrequenz- und Kaloriendaten speichern kann. Sie können auch mit dem Tickr trainieren Neben Herzfrequenz und Kalorien kann der Wahoo Tickr Außerdem ist es etwas kompakter als sein Vorgänger, was zu einem angenehmeren Tragekomfort beiträgt. 


Wahoo Tickr Fit HR-Armband : Benutzerfreundliches optisches HR-Armband 

  • Konnektivität: Bluetooth und ANT+ 
  • Batterietyp: Wiederaufladbar 
  • Akkulaufzeit: 30 Stunden 
  • Gleichzeitige Bluetooth-Verbindungen: 1 

Plus: Dadurch lässt sich der Brustgurt abnehmen
Minus: Etwas unpraktisch, wenn man Hemden mit Ärmeln trägt
Minus: Weniger genau als ein Brustgurt 

Der Tickr Fit ist ein optischer Herzfrequenzsensor, der am Arm getragen werden kann und mit grünen LEDs den Blutfluss unter der Haut misst. Es kann am Unter- oder Oberarm getragen werden und wird mit zwei Riemen geliefert, die für alle Größen geeignet sind. 

Wie der Tickr-Brustgurt ist er Dualband (Bluetooth und ANT+), lässt sich nahtlos mit einer Reihe von Geräten koppeln und verfügt über einen integrierten USB-Akku. Der Nachteil entsteht, wenn Sie ein Hemd mit Ärmeln tragen, da dieses nicht schmal genug ist, um bequem unter Armstulpen und dergleichen zu passen.  

[TEILT]

Blog-Produkte-Herzfrequenzmesser

Tags

Weitere Blogbeiträge

Anmeldung

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Sie haben noch kein Konto?
Konto erstellen

Welche Vorteile bietet das Laufen mit einem Herzfrequenzmesser?